Lichtspiele

Ich kann nicht sagen, wie oft ich dieses Panorama schon fotografiert habe.
Und einige von euch werden bestimmt sagen: nicht schon wieder!
Aber wenn ihr diese 2 Bilder im Vergleich seht, könnt ihr mich vielleicht verstehen.
Diese beiden Aufnahmen sind in einem Abstand von 30 Minuten entstanden.

Es war wieder ein Schauspiel für sich.
Die Lichtverhältnisse haben sich faktisch minütlich verändert, Lichtspiele im wahrsten Sinne des Wortes.
Man kann sehr gut auf dem zweiten Bild erkennen, dass es „hinter“ der Nicolaikirche stark regnet.
Wie weit allerdings diese Regenfront entfernt war, das weiß ich leider nicht.
Irgendwie hatte der Wind noch einmal gedreht. denn dieser Starkregen hatte dann nicht auf meine schützende Fensterscheibe getrommelt.

Ja, Bilder verlangen häufig viel Zeit. Es sind viele Bilder in diesen 30 Minuten entstanden, die gesichtet
werden wollen und noch Bearbeitung erfordern, denn es sind ja RAW-Dateien (RAW engl. – roh, unverarbeitet oder offen).

Ich hoffe, dass das Wetter jetzt Mitte Mai beständiger, sprich wärmer wird und wünsche allen einen guten
Wochenstart für morgen.
Unsere Altstadt im Sonnenlicht
Ein Wetterwechsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.